CardLink – erhöhte Sicherheit, weniger Betriebsaufwand

Übersicht

Zutrittskontrolle - CardLink

Ein typisches Zutrittskontrollsystem besteht aus einer Anzahl von Online- (vernetzten) und Einzeltüren (nicht vernetzt). Bei den letzteren werden die Kosten und der Aufwand der Verkabelung reduziert, aber der Arbeitsaufwand wird erhöht, weil der Bediener zu jeder Tür hingehen muss, um Zutrittsrechte manuell zu aktualisieren oder um das Ereignisprotokoll auszulesen.

CardLink löst dieses Problem, da es das Verfahren vereinfacht. Anstatt Zutrittsrechte manuell an jeder Tür zu aktualisieren, werden diese automatisch über die Benutzerausweise zur Tür gebracht. Die Benutzer erhalten ihre Zutrittsrechte an Update-Terminals, die an zentralen Standorten angebracht sind, z.B. am Personaleingang, im Liftbereich oder in der Kantine. Durch diesem Prozess werden die Betriebskosten niedrig gehalten.

Um das Sicherheitsrisiko bei einem verlorenen oder gestohlenen Ausweis zu vermindern, können Zutrittsrechte für begrenzte Zeiträume erteilt werden, z.B. zwei Stunden für Besucher und acht Stunden für Mitarbeiter. Zusätzlich erhalten die Ausweise einen automatischen Gültigkeitsstempel beim Eintritt (Validierung), der beim Austritt wieder entzogen wird.

Eigenschaften

  • Zutrittskontrollsystem verwaltet Online- (vernetzt) sowie Einzeltüren (nicht vernetzt).
  • Personaldaten und Zutrittsrechte werden nur einmal ins System eingegeben, nicht in jeder Schließvorrichtung getrennt.
  • Zutrittsrechte werden permanent gespeichert, so dass man sie zu jeder Zeit in der Zukunft abrufen kann.
  • Praktisch zu bedienen, da individuelle Zutrittsrechte für Einzeltüren direkt in den Medien gespeichert werden.
  • Türen müssen nicht verkabelt werden, da die Zutrittsrechte auf den Ausweisen gespeichert sind.
  • Zutrittsrechte sind zeitlich befristet. Die Türen schließen nur auf, wenn der vorgehaltene Ausweis die entsprechende Autorisierung zu dem Zeitpunkt hat.

Applikationen

CardLink wird normalerweise in folgenden Situationen empfohlen:

  • Es gibt eine große Anzahl an Online- und Einzeltüren mit relativ hohen Sicherheitsanforderungen.
  • Wenn es wahrscheinlich ist, dass ein kleines System während seines Lebenszyklus wachsen wird, z.B. bei Expansion der Organisation oder regelmäßig geänderten Raumfunktionen.
  • Es gibt eine große Anzahl an Benutzergruppen, wobei jede Gruppe unterschiedliche Sicherheitsstufen benötigt.
  • Vorläufiger Zutritt wird häufig benötigt, z.B. für Besucher oder Auftragnehmer.

Dokumente

  • CardLink™

    CardLink™

    CardLink™ - Mit Kaba exos® 9300

    • pdf
    • 1,75 MB
    • Prospekte & Datenblätter