Self-Boarding

Self-Boarding verbessert die Zeitnischenzuteilung

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Flughäfen - Self-boarding

Self-boarding

Self-boarding

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Flughäfen - Self-Boarding am Flugsteig

Übersicht

Lange Einstiegszeiten für Passagiere sind eine der Hauptursachen für Verzögerungen an Flughäfen. Das führt nicht nur zu Unannehmlichkeiten für Passagiere, sondern auch zu Sicherheitsrisiken und Kosten in Millionenhöhe.

Self-Boarding-Gates helfen, Warteschlangen zu reduzieren und den Service zu verbessern. Während die Mehrheit der Passagiere durch diese automatischen Gates gehen, um in das Flugzeug einzusteigen, steht das Bodenpersonal mehr für diejenigen zur Verfügung, die Hilfe brauchen, wie ältere oder behinderte Passagiere oder Passagiere mit Kleinkindern.

Kaba ist weltweit führender Anbieter von Self-Boarding-Gates. Kaba hat Tausende von Gates auf der ganzen Welt installiert und damit einzigartige Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Partnern wie Fluggesellschaften, Flughafenbetreibern, Architekten und Installateuren.

Eigenschaften

Das Kaba System besteht aus einer halbhohen Argus Sensorschleuse (HSB-M03) mit automatischen Schwenkflügeln, einem integrierten Bordkartenleser, einem Display für Passagierinformationen und einem Drucker für die Sitzplatzzuteilung. Außerdem hat das System folgende Vorteile:

  • Der vielseitige Barcodeleser kann von der Bordkarte, vom Ausdruck oder vom Smartphone scannen.
  • Passagiere der ersten bzw. Business-Klasse und VIPs können getrennt verwaltet werden.
  • Der Passagier wird per Ausdruck über späte Sitzplatzänderungen informiert.
  • Alarmmeldung und Meldung bei Drängeln oder unbefugten Zutrittsversuchen.
  • Meldung über erfolgreiches Boarding.
  • Schlankes, platzsparendes Design.
  • Identifizierung von Passagieren mit größerem Handgepäck.
  • In Fluggesellschaftsfarben und –design erhältlich, einschließlich Logo.

Applikationen

Self-Boarding-Gates sind heutzutage an großen Flughäfen mit hohem Passagieraufkommen unerlässlich und normal. Sie werden auch zunehmend zu Stoßzeiten an kleineren Flughäfen verwendet, da sie zur Kostenreduzierung und zu größerer Transparenz beitragen.

Self-Boarding-Gates sind heutzutage an großen Flughäfen mit hohem Passagieraufkommen unerlässlich und normal. Sie werden auch zunehmend zu Stoßzeiten an kleineren Flughäfen verwendet, da sie zur Kostenreduzierung und zu größerer Transparenz beitragen.

Dokumente